Was macht ein Butler

Was macht ein Butler

Allround-Talent mit Diskretion und Weitblick: Was macht ein Butler?

Ein Butler hat heutzutage nicht mehr viel gemeinsam mit dem Bild, das die meisten von uns aus dem Sylvester-Klassiker „Dinner for one“ vor Augen haben. Doch was macht ein Butler eigentlich genau und was zeichnet einen guten Butler aus? Als Haushaltsmanager*in sorgt er oder sie in gehobenen Haushalten, den Luxus-Etagen führender Hotels oder auf Reisen für den perfekten Tagesablauf und
das allgemeine Wohlbefinden seiner Auftraggeber.

Auf Augenhöhe mit den Reichen und Berühmten

Für viele Wohlhabende sind Haushaltsmanager*innen nicht mehr wegzudenken. Als gut ausgebildete Führungskräfte verwalten sie den Haushalt und koordinieren den Tagesablauf bis ins Detail. Dabei sind Diskretion, Verhandlungsgeschick mit Lieferanten oder externen Dienstleistern, Führungsqualität bei der Koordination anderer Angestellter wie beispielsweise Gärtner, Chauffeur oder Reinigungs-personal unabdingbar. Weiterhin erforderlich ist Kommunikationsstärke im Innen- und Außenverhältnis. Wer diese Position gewissenhaft bekleidet, achtet die Privatsphäre seiner „Familie“ und sorgt dafür, dass sich alle rundum wohl fühlen.

Hierbei spielt auch das richtige Fingerspitzengefühl eine maßgebliche Rolle.
So muss man jederzeit in der Lage sein, auch schwierige und delikate Situationen stilvoll und diskret zu bewältigen. Das gilt sowohl Inhouse, gegenüber Gästen, Angestellten, Lieferanten und externen Dienstleistern sowie auf Reisen. Dabei gilt es, stets den Überblick zu behalten und auch im Konfliktfall die richtige Lösung parat zu haben.

Dies alles zollt Respekt, so dass ein Butler selten als Bediensteter gesehen wird, sondern sozusagen als Unternehmer in den eigenen Reihen. Aus diesem Grund ist das Einkommen meistens überdurchschnittlich, denn gute Leistung wird in gehobenen und wohlhabenden Kreisen gerne honoriert.

Wie gestaltet sich der Tagesablauf?

Auf jeden Fall ist dieser Berufsstand krisensicher. In Deutschland und weltweit steigt der Bedarf ständig. Viele wohlhabende Unternehmer, Models oder Sportler und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens setzen auf die diskrete Abwicklung ihres Alltags. Aufgrund ihrer persönlichen Umstände im Beruf oder bei Charity-Tätigkeiten legen sie Wert auf die Entlastung bei Routine-Aufgaben. Nach einem anstrengenden Tag wünschen sie sich die perfekte Umgebung, den
umsichtig gepackten Koffer, die gut organisierte Vorbereitung und Durchführung von Events und einiges mehr. Das kann auch das Beantworten von telefonischen Anfragen und Ausfiltern von wirklich relevanten Anliegen sein.

Die Arbeitgeber möchten sich um vieles nicht selbst kümmern und die
alltäglichen Aufgaben in vertrauensvolle Hände legen. Dabei müssen sie sich aber darauf verlassen können, dass die Dinge wie am Schnürchen laufen. Also kurz gesagt, wünscht sich die Klientel die Verbesserung ihrer persönlichen Lebensumstände, wenn jemand für diese verantwortungsvollen Tätigkeiten engagiert wird. 

Begehrenswertes und vielseitiges Berufsbild

Der Beruf ist interessant und komplex. Manche Menschen entscheiden sich nach ihrer Ausbildung beispielsweise im Hotelfach oder Event-Management für eine entsprechende Weiterbildung. Betriebswirtschaftliches Grundwissen, perfekte Manieren, unbedingte Loyalität und sicheres Auftreten sind Eingangsvoraus-setzungen. Gleichzeitig müssen Kenntnisse in Önologie, Tischkultur, Etikette und Protokoll, Mitarbeiterführung, strategischer Planung, EDV und vielem mehr vorgewiesen werden können.

Was macht ein Butler

So abwechslungsreich wie die Ausbildung ist auch das Berufsleben.
Die individuelle Position hängt immer von den Bedürfnissen der jeweiligen Auftraggeber ab. Die Schwerpunkte können sich je nach Anstellung stark unterscheiden. Als Butleresse kann man in einigen Ländern beispielsweise
zusätzlich zu den Routine-Aufgaben auch als Gesellschafterin für die Dame des Hauses fungieren, wenn sie sich in der Öffentlichkeit ohne Begleitung nicht frei bewegen kann.

In Haushalten mit Kindern kann der ergänzende Tätigkeitsschwerpunkt auf der Betreuung sowie Koordination des Tagesablaufs zwischen Kindergarten, Schule und Sport liegen. Als Reisebegleitung sind Kenntnisse über Lifestyle, Dress Codes und Besonderheiten beim Chartern einer Yacht oder eines Flugzeugs erforderlich. So hat jede Anstellung ihre speziellen Anforderungen.

Ein wichtiger Aspekt der absolut vertrauensvollen Stellung als Haushaltsmanager*in ist auch das Menschliche. Da Auftraggeber und Angestellte/r gemeinsam in einem Haus leben, zusammen auf Reisen sind und bis auf die Freizeit jeden Tag miteinander verbringen, muss die Chemie stimmen. Ohne viele Worte verlieren zu müssen, ist das Zusammenleben normalerweise verständnisvoll, harmonisch und geprägt von gegenseitigem Respekt.