Deutschland 2023: Die wichtigsten Service-Trends

Was erwartet uns im Bereich Service

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Service in Deutschland

Service in Deutschland – was erwartet uns in Zukunft?

In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie Unternehmen Service bieten, drastisch verändert. Während früher der persönliche Kontakt mit dem Kunden im Mittelpunkt des Services stand, kann heutzutage viel mehr über die virtuelle Welt geboten werden. Aber was bedeutet das für Deutschland im Jahr 2023?

Die meisten Experten glauben, dass sich die Technologien, die heute angewendet werden, weiterhin verbessern und optimiert werden. Dazu gehören mittlerweile selbstverständlich künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML). Auch Chatbots spielen eine immer größere Rolle bei der Verbesserung des Kundenservices und helfen Unternehmen dabei, schneller auf Anfragen zu reagieren. Die neuesten Entwicklungen ermöglichen es Unternehmen außerdem, ihren Kundenservice noch besser zu personalisieren und anhand der Daten, die sie sammeln, maßgeschneiderte Lösungsvorschläge anbieten zu können.

Doch technologische Fortschritte allein reichen nicht aus. Immer mehr Unternehmen in Deutschland beginnen sich stärker auf Servicequalität zu konzentrieren. Der Grund hierfür ist die steigende Nachfrage nach qualitativem Service: Menschen wollen nicht nur eine schnelle Antwort auf ihre Frage erhalten, sondern möchten auch ein persönlicheres Erlebnis haben. Um dies zu erreichen, arbeitet Deutschland an der Schaffung von Standards für besseren Kundenservice und versucht auf europaweiter Ebene diese Standards zu harmonisieren.

Parallel dazu entwickeln Unternehmen innovative Self-Service-Lösungen. Obwohl es vor allem junge Menschen bevorzugen direkten Kontakt mit dem Kundendienst herzustellen ist es doch so, daß viele lieber selbstständig versuchen Probleme zu lösen um Zeit und Geld zu sparen – sei es in Form von Anleitungsvideos oder FAQs (Frequently Asked Questions). Doch Self-Service-Lösungen reichen manchmal nicht aus: hier setzen Beratungsdienste an um spezielles Know-How bereitzustellen oder einfach nur moralischen Support bieten um schwierige Situationen leichter handhabbar machen zu können.

Letztlich tragen all diese Veränderungen dazu bei eine bessere Customer Experience unters Volk bringen helfen – insbesondere jene Verbrauchergruppen die sonst oft gar nicht so leicht von serviceorientiertem Denken profitieren hätten können: Senioren etwa oder besonders technikaffine Menschen haben mittlerweile Garant dafür daß ihnen effiziente Problemlosesung gebotene wird – und auch in Echtzeit!

In den kommendend Jahren erwartet uns also ein starker Fokus auf Service in Deutschland – sowohl was Technologien als auch Personalisierung betrifft aber natürlich unterm Strich alles für den Nutzen der Endverbraucher getan damit jeder Dienstleistung genau gemacht wird, sodass man gerne nochmal drauf zurückgreift!

Die Megatrends des Service

Der Blick auf Megatrends ist unerlässlich, damit Unternehmen in der digitalen Welt wettbewerbsfähig bleiben. Es ist offensichtlich, dass Unternehmen die Innovationsgeschwindigkeit und Kundenerwartungen erhöhen müssen, um auf dem Markt zu bestehen. Mit fortschreitender Technologie konzentrieren sich viele Unternehmen auf den Kundenservice und versuchen ständig, neue Wege zu finden, um noch effektiver auf die Bedürfnisse ihrer Kunden einzugehen.

Einer der größten Trends im Kundenservice 2023 ist die Künstliche Intelligenz (KI). Die Einführung von KI-basiertem Chatbot-Support bedeutet nicht nur eine Erhöhung der Autonomie des Services durch automatisierte Antwortoptionen, sondern bietet auch eine bessere Kundenerfahrung als jemals zuvor.

Ein weiterer Trend im Kundenservice 2023 ist Internet of Things (IoT), das es Unternehmen ermöglicht, Ihr Produkt mit verbesserter Automatisierung und Fehlerbehebungsmöglichkeiten weiterzuentwickeln.

Andere Trends im Kundenservice 2023 gehören mobile Dienste, Self-Service-Portale und virtuelle Assistenten. Mobile Dienste bedeuten einen besseren Zugang für Kunden über mobile Geräte und Self-Service-Portale bieten eine einfache Suche nach Supportinformationen ohne den Einsatz von Ressourcen bei hoher Geschwindigkeit. Virtuelle Assistenten bietet Unternehmen mehr Flexibilität beim Service bei Verringerung der Reaktionszeit für unterschiedliche Anfragen. Schließlich kann mit Business Analytics überprüft werden, in welchen Bereichen noch Verbesserungspotenzial besteht und welche Strategien geeignet sind, um die Gesamtleistung des Service zu optimieren.

Der Bau von Communities rund um Services ist ein weiterer wichtiger Trend im Kundenservice 2023. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, direkt an Anwendern zu lernen, indem Sie ihnen helfen Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen. Der Aufbau solcher Communities bietet auch einen Weg für Firma und Nutzer Feedback untereinander austauschen sowie miteinander Ideen diskutieren zu können.

ist ein Service-Trend, der sich schon jetzt als wichtiges Element im modernen Kundenservice etabliert. CXM verfolgt die Idee, dass Kundenserviceteams möglichst viele Informationen über die Erfahrungen und Präferenzen ihrer Kunden haben müssen, um bei Serviceanfragen entsprechend reagieren zu können. Wichtige technische Entwicklungen in diesem Bereich sind zum Beispiel Chatbots, eine Software mit sprachgesteuerter Nachrichteninteraktion zwischen Kunde und Unternehmen. Mithilfe von Chatbots können Support-Mitarbeiter direkte Informationen an Interessenten weitergeben und während des gesamten Bestellprozesses stets Hilfestellung leisten. Weiterhin entwickeln sich auch personalisierte Angebote für Kundenserivce-Teams weiter. Durch CXM kann man Personalisierung auf ein ganz neues Level heben und so den Verkaufsprozess noch interaktiver gestalten und die Kundenerfahrung verbessern.

Der nächste Service Trend, den wir 2023 sehr deutlich spüren werden, ist der Einsatz mobiler Technologien im Service-Bereich. Eine mobile Technologie ermöglicht es Unternehmen, ihre Services von jedem Ort aus anzubieten und somit auf individuelle Anfragen besser reagieren zu können. Diese Technologien ermöglichen es dem Service-Team einerseits Zeit zu sparen und andererseits die Effizienz des Teams zu steigern, indem alle Daten mobil verarbeitet werden können. Zudem können mobile Technologien dazu nutzen Echtzeitdatenauswertung durchzuführen oder Probleme direkt vor Ort lösen zu können – was besonders in Zeitnot hilfreich ist.

Ein weiterer großer Trend im Jahr 2023 ist der Einsatz intelligenter Automatisierungs-Tools für Serviceanfragen. Dies bedeutet in erster Linie eine enorm Reduzierung von Routineaufgaben für Customer Service Teams: So muss man beispielsweisebekannte Anfragen nicht mehr manuell bearbeitet werden, da intelligente automatische Tools das Problem übernehmen könnenz – allerdings sollte dies niemals bedeuten, dass man persönliche Interaktion vernachlässigt! Mit intelligentem Automatisierungstooling kann man aber Routineaufgabeneffektiv abarbeitet werden und somit mehr Zeit für andere Aufgabengebiete schaffenf – womit letzendlich auch die Effizienz des Teams gestiegert wird.

Insgesamt geht es im Jahr 2023 also um neue Möglichkeit der Verknüpfungstechnologien sowie um intelligentere Automatisierungssysteme – alles mit dem Ziel den bestmöglichen Customer Experience Management Prozess anbieten zu können.

Sie wünschen sich noch detailliertere Informationen zu den Service-Trends 2023? Dann tragen Sie sich hier unten für unseren Newsletter ein und Sie erhalten unser Whitepaper mit vielen weiteren Fakten rund um das Thema Service.

Interesse Geweckt?

Newsletter anmeldung

Melden Sie sich zum Newsletter an und erhalten Sie mind. einmal pro Woche je nach Ihrem Interessengebiet Informationen zu den Themen der Butlerausbildung, den Weiterbildungsmöglichkeiten oder unser Impulse zur Service-Optimierung für Unternehmer. Erfahren Sie mehr über Karrieremöglichkeiten mit Edumondi.

Barista präsentiert Kaffee

Letzte Beiträge von Edumondi

Jörg Schmidt
Jörg Schmidt
Geschäftsführer von Edumondi. Jörg ist Experte für Service, Kommunikation & Haushaltsmanagement. Nach seiner Ausbildung in einem 5 Sterne Hotel hat er viele Jahre in Luxushotels und als Butler in Privathaushalten gearbeitet. Er verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung.

Letzte Beiträge von Edumondi