Welche Kombinationen gibt es?

Zigarren und Spirituosen

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Zigarre und Spirituosen

Zigarren genießen einen exzellenten Ruf und gelten als luxuriös und anspruchsvoll. Mit dem Zigarrenrauchen sind bestimmte Rituale untrennbar verbunden. Wer eine Zigarre raucht, nimmt sich Zeit und zelebriert den Genuss. Das gleiche trifft zu auf erlesene Spirituosen, die mit gebührendem Respekt und in entspannter Atmosphäre getrunken werden. Hier liegt die Parallele beider Genussmittel, die eine besondere Atmosphäre und Aufmerksamkeit verdienen.

 

Nur das Beste für den genussvollen Augenblick

Je hochwertiger Zigarre und Spirituose sind, die miteinander kombiniert werden, desto genussvoller ist der Augenblick. Dabei gilt zu beachten, dass Produkte aus einer Massenfertigung im Normalfall weniger oder gar nicht geschmacksintensiv sind. Sie haben nicht den Charakter und das Aroma, um sich zu behaupten. Für eine Zigarre, die zu rasch abbrennt oder bitter schmeckt, in Kombination mit einem Drink, der zu seicht ist, um bemerkt zu werden, begeistert sich kein Genießer. Außerdem eignen sich nicht alle Spirituosen für eine Kombination mit Zigarren.

Shots, Gin oder Likör sind die falsche Wahl für eine Kombination mit Zigarren und sollten für sich allein getrunken werden. Bei Brandy, Cognac, Rum und Whisky sowie bei Weißwein, Rotwein und Schaumwein schaut es schon ganz anders aus. Sie machen den Augenblick des genüsslichen Zigarrenrauchens noch attraktiver und kitzeln Aromen aus dem Tabak heraus, die sonst nicht in dieser Form wahrgenommen werden. Ebenso kann eine bestimmte Zigarre den Geschmack der Spirituose anheben und zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen.

 

Tipps für eine gelungene Zigarren-Spirituosen-Kombination

Milde Zigarren wie Partagas Mille Fleur oder Griffin’s Classic Prestige sind eine gelungene
Ergänzung für Cognac oder Brandy. Wer es etwas außergewöhnlicher mag, kann auch zu Champagner oder trockenen Rotweinen greifen. Dagegen passen starke Zigarren zu einem dunklen Rum oder lang gereiftem, kräftigen Whisky. Eine Kombination zwischen karibischem Reserva-Rum und eine Alec Bradley, zum Beispiel aus der Edition 2016 Toro oder der Serie Prensado, ist eine Bereicherung für einen perfekten Genießerabend. Und zu Habanos kann es nur einen Rum geben: einen Rum aus Kuba.

 

Zigarren und Spirituosen – Fazit:

Hochwertige Spirituosen machen luxuriöse Zigarren noch faszinierender und umgekehrt. Achten Sie dabei jedoch neben der Geschmacksintensität auch auf das jeweilige Geschmacksprofil. Shots und Liköre sind weniger geeignet, um das gewisse Etwas aus einer Luxuszigarre hervorzukitzeln.

Lesen Sie auch den Beitrag „Zigarren und Whisky – die optimalen Kombinationsmöglichkeiten“. Hier haben wir für Sie die interessantesten Kombinationen von Whisky und Zigarren zusammengestellt.

Jörg Schmidt
Jörg Schmidt
Geschäftsführer von Edumondi. Jörg ist Experte für Service, Kommunikation & Haushaltsmanagement. Nach seiner Ausbildung in einem 5 Sterne Hotel hat er viele Jahre in Luxushotels und als Butler in Privathaushalten gearbeitet. Er verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung.